Vorbericht: Aufklärungsarbeitsprojekt „Schultour 2017“

Die Deutsche Gehörlosen-Sportjugend mit Sitz in Essen übernimmt die Organisation einer Reise zu 26 Hörgeschädigten-Schulen, die von zwei Referenten begleitet werden. Die Tour begann bereits Ende August und wird bis Ende Oktober weitergehen.. Ziel ist es, Kinder und Jugendlichen über den Umgang mit sexualisierter Gewalt im Sport zu informieren und sie für das Problem zu sensibilisieren, sowie auch das Thema Doping zu diskutieren. Gleichzeitig werden die Jugendlichen über Gehörlosensport aufgeklärt, welche Möglichkeiten sie bei uns haben. Selbstverständlich sind auch Aktivitäten zum Teambuilding, bei dem die Jugendlichen lernen müssen, miteinander auszukommen.

Mit der Schultour werden wir in diesem Jahr bundesweit etwa 1.000- 1.300 Kinder und Jugendliche erreichen. Die Deutsche Gehörlosen Sportjugend setzt sich dafür ein, dass Kinder und Jugendliche über Möglichkeiten und Gefahren im Sport aufgeklärt werden.

Der Gold-Krämer-Stiftung und der Bundesliga-Stiftung danken wir von ganzem Herzen für die finanzielle Unterstützung!

 

Print Friendly, PDF & Email


Förderer der dgsj
partner der dgsj
Medienpartner