Wir über uns

Strukturen und Grundsätze

Die Deutsche Gehörlosen-Sportjugend – dgsj ist die eigenständige Jugendorganisation des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes und als Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 75 SGB VIII anerkannt. Sie ist eine anerkannte Jugendorganisation der Spitzenverbände der Deutschen Sportjugend.

Die dgsj ist der Zusammenschluss der Sportjugendorganisationen der einzelnen Landes-Sportverbände der Gehörlosen und der Jugendabteilungen in deren Mitgliedsvereinen.

Die dgsj bekennt sich zur freiheitlich-demokratischen Gesellschaftsordnung und tritt für die Mitbestimmung und Mitverantwortung der Kinder und Jugendlichen ein. Die dgsj übt parteipolitische Neutralität und vertritt religiöse und weltanschauliche Toleranz.Dem Vorstand, dessen Mitglieder alle vier Jahre von der Jugendvollversammlung gewählt werden, obliegt die Organisation und Verwaltung der Deutschen Gehörlosen-Sportjugend.

Innerhalb der Geschäftsführung des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes besteht das Bundesjugendsekretariat, das von dem/der Bundesjugendsekretär/in geleitet wird.

Aufgaben und Ziele

Dem Hauptausschuss des dgsj obliegt es, den alljährlichen Haushalt zu beraten und zu beschließen.

Ihm obliegt die Planung, Organisation und Durchführung Kinder und Jugend spezifischer Maßnahmen mit dem Schwerpunkt Sport gemäß dem beschlossenen Haushalt und im Sinne der Aufgaben und Ziele des dgsj.

In Zusammenarbeit mit den Landesjugendverbänden und deren Mitgliedsvereinen hat sich die dgsj Folgendes zur Aufgabe gemacht:

Die Unterstützung gehörloser und hörbehinderter Kinder und Jugendlicher in ihrer Entwicklung zu gesunden und lebensfrohen Menschen, die Vertretung der Interessen und Belange der Gehörlosenjugend und Jugend mit Hörbehinderung gegenüber dem Deutschen Gehörlosen-Sportverband und den zuständigen Stellen der Kinder- und Jugendarbeit in Politik und Öffentlichkeit, das Schaffen von Möglichkeiten jugendspezifischer Freizeitgestaltung und Anregung junger Gehörloser und Menschen mit Hörbehinderung zu selbständiger Freizeitgestaltung im Rahmen sportgesellschaftlicher Zusammenhänge wie Vereine und Clubs, Förderung des Strebens nach persönlicher und absoluter Leistung im Sport, die Weiterentwicklung der Jugendarbeit im Bereich Sport im Hinblick auf die Entfaltung und Selbstverwirklichung junger Gehörloser und Menschen mit Hörbehinderung, Stärkung des interkulturellen Verständnisses durch Begegnungen wie internationale Sportwettkämpfe und Sportjugendcamps für gehörlose und hörbehinderte Kinder und Jugendliche, Anregung der Kinder und Jugendlichen zu verantwortlichem und selbständigem Handeln, kritischem Denken, sozialem und solidarischem Verhalten, Wahrnehmung der Interessen der jungen Gehörlosen und Menschen mit Hörbehinderung über den sportlichen Rahmen hinaus, jugend- und gesellschaftspolitisch zu wirken.


Förderer der dgsj
partner der dgsj
Medienpartner