Am Freitag den 16.10.2020 trafen sich alle Delegierten bis 17 Uhr im Victor Residenz Hotel in Erfurt ein.
Nach dem gemeinsamen Abendessen im “Waldkasino” ging es um kurz vor 20 Uhr los mit dem ersten Themenbericht “SnowFestival 2020”. Im Tagungsraum “Toskana” wurde bis knapp vor 22 Uhr darüber berichtet und diskutiert, wie die Veranstaltung abgelaufen war und was in Zukunft besser gemacht werden kann. Viele Punkte wurden abgeklärt und sowie über die Verbesserungsvorschläge notiert.

Am Samstag den 17.10.2020 ging es um 9 Uhr mit der Eröffnung des Jugendtages los. Ricardo Scheuerer begrüßte alle anwesenden Delegierten. Die Prüfung aller Anwesenden wurden durchgeführt und bevor die Tagesordnung abgearbeitet wurde, ging es schon direkt zur Sache. Hitzige Debatten über die verschickten Anträge, die keine Rückmeldungen erfahren haben, wurden länger als geplant ausdiskutiert. So langsam wurde die Tagesordnung gemeinsam festgelegt und auch die Wahl eines Versammlungsleiters, sowie zwei Protokollanten, standen dann fest. Bis in den Mittag hinein konnte die Hälfte der Tagesordnung abgearbeitet werden. Schwerpunkt war die Suspendierung des Finanzvorstandes Kevin Dziewulski und deren Folge. Ricardo Scheuerer schilderte seine Sichtweise und den Ablauf der unruhigen Zeiten innerhalb des dgsj-Vorstandes.

Nach der Mittagspause ging es um 13:30 Uhr weiter zu den nächsten Tagesordnungen. Der Kassenbericht musste ausführlich erläutert werden in Bezug auf die außergewöhnliche Situation mit der Finanzlage innerhalb der dgsj. Bei der Vertrauensfrage um den dgsj-Vorstand wurde mehrheitlich gegen den alten Vorstand gestimmt. Es wurde diskutiert ob der alte Vorstand entlastet werden sollte oder nicht. Der alte Vorstand soll vorerst nicht entlastet werden, da einige Unklarheiten noch geklärt werden müssen. Die Wahl eines neuen dgsj-Vorstandes wurde mit großer Mehrheit durchgeführt und der neue dgsj Vorstand wurde dann vorgestellt. Der neue dgsj-Vorstand wünscht sich eine engere und intensivere Zusammenarbeit mit dem DGSV, sowie auch mit allen beteiligten Personen, die im dgsj involviert sind. Dies wurde mehrmals betont und gewünscht. Haushaltsplan 2021 wurde vorgestellt und einstimmig angenommen. Bevor es um 18 Uhr mit dem Jugendtag zu Ende ging, erläuterte das Präsidium des DGSV, wie wichtig eine saubere Zusammenarbeit ist. Es müssen klare Strukturen geschaffen und auch eingehalten werden. Nur so könne ein Verband längerfristig überleben und auch gut vorangetrieben werden. Der Jugendtag wurde mit einem abschließenden Abendessen beendet.
Am Sonntag den 18.10.2020 traf man sich noch zum gemeinsamen Frühstück und konnte sich über den Verlauf des Jugendtages sowie über die Zukunft des dgsj austauschen.
Um 10 Uhr verabschiedeten sich die letzten Delegierten.

Euch hat der Beitrag gefallen? Dann teilt ihn 😉

Menü