Zum 40-jährigen Verbandsjubiläum veranstaltete die DGSJ eine Jubiläumsfeier am 21. September 2019 im Kommunikationszentrum in Frankenthal, zu der alle ehemalige Gründungsmitglieder, Vorstände und Jugendsekretär/innen eingeladen wurden. Nach tatkräftiger Unterstützung beim Aufbau konnte das Fest wie geplant um 17:00 Uhr mit einem Sektempfang beginnen. Das Kommunikationszentrum füllte sich nach und nach und bei leckeren Snacks entstanden interessante Gespräche bei den “Ehemaligen”. Erwartet wurden mehr als 40 Personen.

In einer Gedenkminute wurde der im Jahr 2019 verstorbenen Peter Schanzenbach gedacht, die Tische wurden schön geschmückt und auf der rechten Seite des Raums konnte man die alten Erinnerungen wie etwa Bilder, Plakate etc. begutachten. Eröffnet wurde die Feier vom 1. Vorsitzenden Ricardo Scheuerer. In seiner Rede hieß er alle Anwesenden willkommen und bedankte sich für die viele Arbeit, ohne die unser Verband nicht entstanden wäre.

Nach der Rede trat Pantomime-Künstler JOMI auf, die Zuschauer waren vor Lachen nicht mehr auf den Stühlen zu halten. Während des Essens, von dem sich jeder am reichlich gefüllten Buffet bedienen konnte, entstanden nun erneut sehr interessante und unterhaltsame Gespräche untereinander. Nachdem alle gesättigt waren, war es Zeit für den zweiten Auftritt des Pantomime-Künstlers JOMI, wobei die Zuschauer eingebunden wurden. Alle haben es genossen. Anschließend hielt unser Gründungsmitglied Rudi Sailer eine Rede mit einer Präsentation. In seiner Rede blickte er zurück bis in das Gründungsjahr und erzählte über besondere Highlights seiner Zeit im Vorstand.

Abschließend haben wir ein Gruppenfoto gemacht, um uns auch beim nächsten runden Geburtstag an diesen Tag wieder erinnern zu können.

Für die mittlerweile über zehnjährige, engagierte und tatkräftige Arbeit im Vorstand wurde Maik Winter mit einem Präsentkorb geehrt, der von den Vorstandsmitgliedern überreicht wurde. Ricardo Scheuerer lobte Maik Winter für seine Arbeit und hob ihn mit anerkennenden Worten hervor.

In einer Laudatio hat uns Ricardo Scheuerer auf die bewegte Reise von Daniel Haffke furch den DGSJ genommen. Er erzählte über das 10-jährige, größtenteils ehrenamtliche Engagement von Daniel Haffke, rief Ereignisse, Situationen und viele Menschen, denen er begegnet ist ins Gedächtnis. Daniel Haffke hat von 2009 bis 2016 ehrenamtlich den DGSJ unterstützt. Seit 2016 ist er hauptberuflich in der Geschäftsstelle in Essen tätig und vertritt die Deutsche Gehörlosen Sportjugend bei allen Sportveranstaltungen im In- und Ausland. Ein großes Dankeschön geht an seine unermüdliche Arbeit, die nur durch den starken Rückhalt in seiner Familie und seinem Freundeskreis möglich ist. Wir freuen uns auf die nächsten 10 Jahre und wünschen Daniel Haffke weiterhin viel Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und vor allem Spaß und Schaffenskraft bei seiner Arbeit.

Alles in allem war es ein sehr schönes und amüsantes Fest für die ganze DGSJ-Familie. Ein ganz besonderer Dank gilt allen, die ein solches Fest durch ihre Unterstützung möglich gemacht haben. Gesondert bedanken möchten wir uns bei der Metzgerei Prag für die Bewirtung, dem Pantomime-Künstler JOMI für die Auftritte, dem Fotografen Pit Schöler und den Helfern des Auf- und Abbaus, sowie dem ganzen Organisationsteam.

Euch hat der Beitrag gefallen? Dann teilt ihn 😉

Vorheriger Beitrag
Bericht Herzrettertour vom 16.09.2019 bis 18.09.2019
Nächster Beitrag
Frauen Power
Das ist der Autor dieses Beitrags:
Menü